Online-Fonds
Depoteröffnung
06631 801 8440; Fax: 06631 801 7899
Menü

Netzwerk-Treffen

PRESSEMITTEILUNG

Speed-Dating und nur ein Thema: Vermögen

Neues Expertennetzwerk stellt sich vor – 360° Beratung

ALSFELD (kiri). Es hatte etwas von Speed-Dating, mit dem Unterschied, dass die Beteiligten sich dabei nicht tief in die Augen blickten, sondern in Gruppen von Raum zu Raum gebeten wurden: „360° für Ihre Vermögenswerte“ lautete das Motto der Veranstaltung, das gleichbezeichnet auch der Arbeitstitel eines neu gegründeten Expertennetzwerks in Alsfeld ist.

Das Speed-Dating am Wochenende war die erste gemeinsame öffentliche Veranstaltung des neuen Beratungsnetzwerks, das sich aus den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Firmen AURUM Vermögensmanagement GmbH (Alsfeld), der Anwaltskanzlei Rössner & Merle (Alsfeld), dem Steuerbüro Döll, Köller & Althaus (Lauterbach) und der freie Versicherungsmakler OPTIMA GmbH (Kirtorf) zusammensetzt.

Unter den Stichworten vermehren, steuerlich optimieren, übertragen und schützen arbeiten die unabhängigen Finanzexperten, Steuerberater, Versicherungsmakler und Fachanwälte künftig eng zusammen, um für ihre Kunden und Mandanten das bestmögliche, finanzielle Ergebnis zu erzielen.

Wie das Netzwerken funktioniert, welche Leistungen jeder einzelne Netzwerkpartner mit einbringen kann und mit welcher Qualifikation er das Beratungsangebot bereichert, stellten die Partner am Samstag in den Räumen von AURUM in Alsfeld in rund zehnminütigen Impulsvorträgen vor. Die geladenen Kunden und interessierten Gäste bekamen dafür beim Empfang kleine Farbkärtchen, mit denen sie ihrem ersten Speed-Date zugeordnet wurden.

„In Anbetracht der mehrjährigen Zinsflaute in Europa raten wir Ihnen zu investieren statt zu sparen“, so AURUM-Geschäftsführer Manfred Schnell in seinem Vortrag. „Früher gab es Sparbücher, Briefe, Anleihen, heute gibt es Fonds, Aktien, Immobilien, Edelmetalle oder Rohstoffe, durch die man sein Vermögen vermehren kann.“ Der Vorteil des AURUM-Teams: Es setzt sich aus Vermögensmanagern, Finanzberatern und Bankbetriebswirten zusammen, die über langjährige Erfahrung, Weitsicht und Verständnis für komplexe Vermögen verfügen. „Als unabhängige Berater, haben wir Zugriff auf viele Produkte und umfangreiche Vergleichsmöglichkeiten. Wir können daher freie und faire Beratungen anbieten. Wir sind nicht an Vorgaben von Anbietern oder Banken gebunden“, erläutern Mario Eichenauer und Ines Caspar, die an ein bundesweites Netzwerk von rund 400 unabhängigen Beratern angeschlossen sind.

Manfred Döll vom Lauterbacher Steuerbüro gab in seinem kurzweiligen Vortrag einen Einblick über das Leistungsangebot seiner Kanzlei. Neben Gründungsberatung, Erstellung von Businessplänen und Unternehmensberatungen unterstützen die Steuerberater ihre Mandanten auch bei der privaten Finanz- und Vermögensplanung, beraten bei Erbschafts- und Unternehmensnachfolgefragen und kümmern sich um einen Notfallplan. „Die steuerliche Optimierung des Vermögens ist dabei natürlich unser oberstes Ziel“, setzt der Dipl.-Betriebswirt den Schwerpunkt.

In Erbschaftsfragen können auch die Anwälte Karsten Rößner und Brigitte Merle hilfreich beiseite stehen. Angefangen mit der Analyse des tatsächlichen Bedarfs sowie der Wünsche der Mandanten, werden Stammbäume und Vermögensübersichten sowie eherechtliche Prüfungen, Vollmachten, faktische Abhängigkeiten und Vorbereitungen zur Regelung des digitalen Nachlasses erstellt. Testamentsgestaltung und Testamentsvollstreckungen gehören dabei genauso zum Portfolio der Kanzlei wie vertragliche Vorsorgeplanung getreu dem Motto „Verträge sind zum Vertragen da!“. Durch jahrelange Erfahrungen im Bereich der Testamentsvollstreckung weiß Rechtsanwalt Karsten Rößner daher sehr genau, was ein brauchbares Testament noch enthalten muss. Nicht die abstrakte juristische Konstruktion des Testaments steht im Vordergrund, sondern eindeutig der Bedarf der Mandantschaft auch unter Berücksichtigung der steuerlichen Aspekte.

Unter dem Stichwort „Vermögen schützen“ berät der Finanz- und Versicherungsmakler OPTIMA GmbH mit Hauptsitz in Kirtorf durch den Geschäftsführer Kay B. Rogalla. „Risiken erkennen, ist der erste wichtige Schritt“, meint Rogalla. „Viele Menschen verlassen sich immer noch auf den Irrglauben, man werde von staatlicher Seite aufgefangen.“ Dies sei aber lange vorbei. Gerade im Bereich der Berufsunfähigkeitsabsicherung, der Pflegebedürftigkeit und der Altersrente sei zwingend Eigeninitiative erforderlich. „Eine gute Lösung ist die Finanzierung über eine betriebliche Altersvorsorge, in der die Beträge vom Bruttolohn finanziert werden können“, gibt das Team von OPTIMA einen ersten Tipp im Rahmen ihres Impulsreferates.

Im Anschluss an die Speed-Dates wurde das Netzwerk spürbar aktiv und kam zum Tragen: Bei einem gemütlichen Imbiss tauschten sich die Experten mit den Kunden und Mandanten fleißig aus, so dass dort deutlich wurde, dass egal an welchen Netzwerkpartner sich der Ratsuchende wendet, er bei jedem richtig ist, weil im Bedarfsfall der Spezialist hinzugezogen wird, um eben eine 360°-Betreuung für die Vermögenswerte sicher zu stellen.

 


Galerie


WIR LEBEN BERATUNG
Sie wünschen einen Rückruf?
Wünschen Sie einen Termin?
Sie möchten Ihre Daten ändern?
 
 
 
 

Sie benötigen einen persönlichen Ansprechpartner oder individuelle Beratung? Wir rufen Sie gerne zurück und nehmen uns Zeit für Sie.
(* Pflichtfelder)

Nachricht (Erreichbarkeit)

Sie wünschen einen persönlichen Termin mit individueller Beratung? Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen.

Nachricht (Terminvorschlag)

Sie sind umgezogen oder andere Daten haben sich geändert? Bitte teilen Sie uns kurz mit was wir ändern sollen damit Ihre Unterlagen immer auf dem neuesten Stand sind.
Wichtig: Übermitteln Sie uns auf diesem Wege keine Passwörter oder Zugangsdaten!

Nachricht (zu ändernde Daten)
nach oben